> Programming

Infos zu Saga-Games

Saga-Games Logo

Eines der vielen Saga-Games-Logos...

Pfeil Über mich

Dot Saga-Games existiert seit dem Frühjahr 2002 (ganz genau: 21. April 2002) und besteht aus:

Offizielle Betatester: Toa-Nuva, fire und Mao.

Wenn auf der Webseite "Ich" steht, dann ist damit Johannes Schultz, der Gründer von Saga-Games, gemeint.

Geschichte:

Angefangen hat alles mit dem typischen Hallo-Welt-Programm im April 2002. Das Programm und einige weitere kleine Progrämmchen (die nichts weiter taten, als ein paar Strings auszugeben) schrieb ich in Java. Allerdings fand ich die Sprache nicht sonderlich "spannend" - ich wollte lieber bunt blinkenden Text und nervige PC-Speaker-Klänge programmieren. Also machte ich mich über den QBasic-Interpreter her, der einem Textadventure beilag, und versuchte den Code des Spiels zu verstehen und zu kopieren, um meine eigenen bunten Texte ausgeben zu können.
Schnell formierte sich (noch vor Saga-Games) "SUPER-SOFTWARE" (ja, in Großbuchstaben ). Unter diesem Namen programmierte ich noch ärmliche Programme ...

Einige alte Titel aus der Anfangszeit habe ich später aufgearbeitet, so hat "Fruit Battle" z.B. seinen Ursprung in dem Spiel POW. Andere Remake-Projekte wie z.B. "Football 2005", das auf meinem alten Textmodus-Spiel Goal! basiert, habe ich schon längst aufgegeben.

Außerdem komponiere ich einen Großteil der Musik, die in Spielen von Saga-Games verwendet wird. Auf meiner Musikseite kanst du noch mehr Musikstücke von mir runterladen.

Programmierung:

Heute programmiere ich vor allem in C++, und zwar hauptsächlich das Programm OpenMPT (seit 2008) und einige kleine private Programme. Weiterhin entwickle ich auch ab und zu Webanwendungen in PHP (seit 2006) und sonstige Skripte in Python (seit 2011). Am Rande habe ich mich auch mit weiteren Sprachen wie Java (2009), Haskell (2009) und VB.Net (2010) beschäftigt.

Die Mehrheit der auf der Saga-Games-Seite präsentierten Programme stammt allerdings offensichtlich noch aus der Zeit, in der ich mit Quick Basic (seit 2002), Visual Basic 6 (seit 2003) oder FreeBASIC (seit 2005) programmierte.

Über die Webseite:

Unsere Webseite ging am 21. April 2004, also ganz genau zwei Jahre nach der Gründung von Saga-Games, online. Somit haben die Homepage und Saga-Games wieder in 183 Tagen Geburtstag.

Diese Webseite wurde komplett mit dem Texteditor PSPad erstellt und in gültigem HTML 4.01 Transitional und CSS verfasst. Alle Seiten werden mit PHP generiert und die Grafiken wurden hauptsächlich mit den Programmen PhotoImpact 6, PhotoFiltre und Inkscape erstellt.

Ich verwende auf der Webseite äußerst selten JavaScripts, da die meisten Einsatzgebiete meist vollständig durch serverseitige Skripte ersetzt werden können. Nur die Smilie-Liste der Shoutbox konnte nicht anders realisiert werden (DOM-Technik *), und manche Links, welche auf die zuletzte besuchte Seite führen, wurden mit JavaScript versehen, damit eventuelle Benutzereingaben in Eingabefeldern erhalten bleiben. Außerdem wurden die Slideshows, die z.B. auf der Pinballs-Seite anzutreffen sind, mit JavaScript programmiert, da es einfach besser aussieht und dadurch das gesamte Dokument nicht erneut geladen werden muss, wenn man das nächste Bild betrachten möchte. Dazu wird ebenfalls die DOM-Technik verwendet. Es gibt allerdings auch einen Slideshow-Ersatz für alle Benutzer, die wie ich standardmäßig lieber ohne JavaScript unterwegs sind.
* So nannte das jeder, bevor jQuery populär wurde

Webdesign:

Im Laufe der ersten Jahre hat die Saga-Games-Webseite jedes Jahr mindestens einen Tapetenwechsel erfahren. Die folgenden Designs entstanden in den Jahren 2004 bis 2006:

Klicke auf die Screenshots, um eine vergrößerte Version zu betrachten:

Klicken, um größere Vesion zu betrachten. Klicken, um größere Vesion zu betrachten.
Februar 2005 bis März 2006 Seit April 2006

Referenzen: Weitere Webseiten, die ich designt habe:

Absolut VodGaK
Die Homepage meines Abiturjahrgangs
Schoenermusic (2006 - 2010) Wolfgang Kirchheim
Die Seite meines Bruders Wolfgang
OpenMPT.org
Die Heimat von OpenMPT
Rütjer Rühle
Webseite des deutsch-französischen Künstlers Rütjer Rühle


Über mich

Jojo

Kontaktmöglichkeiten:

Kleine Beschreibung: Der Computer wurde mir praktisch schon in die Wiege gelegt - ich interessierte mich schon sehr früh für Computerspiele und wie diese erstellt wurden. Bereits mit 5 Jahren hab ich schon einige Computerspiele (z.B. Jetpack und Stunts) gespielt.

In Kontakt mit Programmiersprachen bin ich aber erst mit 12 Jahren gekommen. Damals fing alles mit QBasic an, der damals wohl bekanntesten "Einstiegsdroge" unter den Programmiersprachen. Doch schon bald wollte ich aus dieser Dos-Welt heraus - Ein Jahr später folgte Visual Basic. Im Jahr 2005 vereinten sich praktisch beide Sprachen im inoffiziellen QBasic-Nachfolger FreeBASIC, welcher für Windows, DOS und Linux verfügbar ist.

Auch wenn ich mich mehr oder weniger gut mit Hardware auskenne, interessierte mich bisher eher der Bereich Softwareentwicklung. Meine Fachgebiete sind Anwendungs- und Spieleprogrammierung sowie Webdesign und -entwicklung.

Wenn ich mal Zeit habe (was momentan sehr selten vorkommt), spiele ich auch gerne Computerspiele aller Art.

Seit 2004 komponiere ich auch selbst Musik, komplett nicht-kommerziell, in verschiedenen Stilen und immer mit Quelldateien herunterladbar.

Spiele, die man meiner Meinung nach mal gespielt haben sollte:

Diese Liste ist mehr als nur unvollständig... Aber das ist genug, sonst wäre die Seite mindestens einen Meter lang

Letzte Änderung: 23.05.2017, 16:32