Autor Thema: The Trash-Thread  (Gelesen 42767 mal)

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #15 am: 17. Oktober 2007, 07:36:33 »
Ah, das ist also für das Karma. ^^ Hab schon gedacht, dass da schon wieder eine Profilangabe "entgleist" ist. :D



EDIT: ... Halsschmerzen, Husten... Jetzt erwischt es mich schon das zweite Mal, erst vor ~2 Wochen war ich schon mal 2 Tage lang krank... Diese Krankheit will die Familie einfach nicht verlassen, es springt einfach von Person zu Person über... Nur mein Vater wurde verschont, weil der immer Zuhause-schwänzt und in die Arbeit geht. :P

BTW, irgendwie beunruhigend: Ein Klick auf "Löschen" und der Beitrag ist weg. Keine Nachfrage und so. Und mir ist es schon oft genug, dass ich einfach nur zum Skrollen die mittlere Maustaste verwendet habe, und dann versehentlich einen Link in einem neuen Tab geöffnet habe...



EDIT2: Lol, ich wollte gerade Ubuntu (die einzige Linux-Distri, die ich bisher kenne, mit der ich auch über unser Kabel-Modem ins I-Net komme) auf einem USB-Stick installieren und habe dazu die Anweisungen einer Online-Anleitung befolgt. Als letzten Schritt sollte ich noch irgendeine kleine Patch-Datei runterladen und auf den USB-Stick extrahieren... Nach dem Download hat sich aber überhaupt nix mehr getan, die (Ubuntu-Live-)CD hat sich gedreht wie verrückt, auf dem Bildschirm hat sich nix getan und der PC war irgendwie total überfordert - selbst die Maus hat sich kaum noch bewegen lassen. Nach ~10 Minuten hab ich schließlich den PC neugestartet und die CD rausgeholt... Und ich konnte die kaum anfassen, so heiß war die. Verdammt, ich hab gar nicht gewusst, dass CDs so heiß werden können. XD
Und wenn man mit den Fingern die Vorderseite des PCs entlangfährt, war alles ganz normal kühl, nur das CD-Laufwerk natürlich glühend heiß. Selbst jetzt, nach ~20 Minuten, ist es noch ein wenig wärmer als alles andere... XD
Naja, mal gucken, ob ich den letzten Schrit auch von Windows aus durchführen kann... ^^
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2007, 10:52:44 von Toa-Nuva »
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

Jojo

  • Saga-Games
  • *****
  • Beiträge: 245
    • Saga-Games
Re: The Trash-Thread
« Antwort #16 am: 17. Oktober 2007, 14:14:44 »
Das mit dem Löschen is mir noch gar nicht aufgefallen... Aber ich kann mal schauen, ob da was mit JavaScript einbauen kann...
Edit: Du hast wohl javaScript aus, bei mir kommt da ne Frage, ob ich wirklich löschen will ^^

Btw, es müsste möglich sein, einen Doppelpost zu erstellen und dann sollte neben dem Post ein icon "zusammenfügen" oder so sein... Sehr praktisch... Fügt automatisch die Doppelposts zusammen... Gleich mal probieren ^^
Edit: ne, is wohl ein mod ^^

Das mit dem CD-Laufwerk ist komisch, so "Überdrehungen" hatte bisher nur bei meinem CD-Player, und das nur bei beschädigten Discs ^^

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #17 am: 17. Oktober 2007, 18:29:30 »
JS? Und das funktioniert auch noch bei mittlerer Maustaste? :P Und genau wegen der habe ich ja meine Bedenken geäußert... Dass ich versehentlich mit der linken Maustaste irgendwo hinklicke, passiert mir eher selten; nur eben, dass ich mit der mittleren Maustaste skrollen will, vorher aber nicht nachsehe, wo ich der Mauszeiger gerade befindet...

Die CD war frisch mit einer kurz zuvor heruntergeladener Ubuntu-CD bebrannt... Und das war net das einzige Mal, irgendwie scheine ich Ubuntu ständig zu überlasten, geerade hab ich die CD wieder glühend heiß rausgeholt... XD

Irgendwas Neues von BlaM?
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

Jojo

  • Saga-Games
  • *****
  • Beiträge: 245
    • Saga-Games
Re: The Trash-Thread
« Antwort #18 am: 17. Oktober 2007, 19:54:44 »
Tja, ich guck mal, ob's da nen Mod gibt ^^ Den "Beiträge zusammenfassen"-Mod kann man grad irgendwie nicht runterladen... :-|

BlaM hat sich auch noch nicht gemeldet :-\

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #19 am: 18. Oktober 2007, 21:34:49 »
Wann kommt eigentlich Jiko zurück? Wenn BlaM nicht zurückschreibt, muss sich eben Jiko bei ihm melden... :-\

BTW, könntest du es irgendwie einstellen, dass man für :-\ auch :/ oder :| oder so was eintippen kann? ^^

Momentanes Spiel: "Die Sims 2" füe die PSP hab ich kürzlich durchgespielt... Demnächst fange ich mit "Die Sims 2 - Haustiere" an.
Buch: Hab heute "Dreizehn" (das Buch hab ich aus der Bücherreich, ist von '95 ^^) von Wolfgang und Heike Hohlbein (die beiden finde ich inzwischen schon besser als J. K. Rowling...) fertiggelesen, hab aber noch irgendein Buch von den beiden da, das ist wohl als nächstes dran. ^^
Musik: Nüx. :-\
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

Jojo

  • Saga-Games
  • *****
  • Beiträge: 245
    • Saga-Games
Re: The Trash-Thread
« Antwort #20 am: 18. Oktober 2007, 21:36:31 »
der sollte morgen oder übermorgen kommen... am monat is ja wieder schule :party: ... hups, ich meinte :mad: :no: :zzz:

habe heute meine 320gb-platte bekommen und installiere gerade neu... ganz sauberes System, da mach ich mir ein Image von, das ich bei zukünftigen Installationen gleich verwenden kann ^^

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #21 am: 18. Oktober 2007, 22:00:58 »
Ich mach mir auch ein wenig Sorgen, von wann das Backup wäre... Mit etwas Glück hat BlaM es 10 Mins vor dem Hack-Angriff erstellt, mit etwas Pech einen Monat vorher (oder noch mehr)...

Das mit der Sicherung der Festplatte habe ich auch geplant, als ich Windows XP einfach mal so in einer VM installiert habe. ^^ Aber diese "Sicherung" bringt mir nix, da ich diese VM ja eh nie verwende - ist nicht sonderlich sinnvoll, in Windows XP in einer VM Windows XP zu installieren... XD

am monat is ja wieder schule
Am Monat? :P

Tja... Und Bohrok hat am 27. Geburtstag, und genau an diesem Tag beginnen bei uns zufälligerweise die Ferien... XD

Tjoah, ich muss jetzt noch schnell ein Bild für Kunst fertigmalen, das muss ich morgen abgeben... Im Grunde hab ich schon alles fertig, jetzt fehlen nur noch die Schattierungen und so... Aber was ist das denn für eine Aufgabe? Geometrische Formen in einer dreidimensionalen Umgebung? Darunter kann man sich alles mögliche vorstellen... Na ja, jedenfalls habe ich dann gleich wieder was zum Posten, sobald das Forum wieder on ist, außer ich vergesse morgen früh/habe morgen früh keine Zeit, das Bild einzuscannen...
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

Jojo

  • Saga-Games
  • *****
  • Beiträge: 245
    • Saga-Games
Re: The Trash-Thread
« Antwort #22 am: 18. Oktober 2007, 22:40:33 »
Du kansnt es auch hier posten... ^^

Ein 1 Monat altes Backup ist aber immer noch besser als kein Backup...

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #23 am: 19. Oktober 2007, 07:38:31 »
Klar ist es besser, aber je älter es ist, desto mehr Beiträge fehlen... Und ich hab keine Lust, solche Sachen wie z.B. meine "Mega Drive Collection"-Beschreibung umsonst geschrieben zu haben - die war ja schließlich so lang, dass ich sie in drei Beiträge aufteilen musste...

Okay, hier ist das Bild:


Bin wieder nicht so ganz zufrieden damit, aber es ist wohl unmöglich, mit dem eigenen Werk zufrieden zu sein... XD
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

icecold

  • Hotel-Manager Supporter :)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: The Trash-Thread
« Antwort #24 am: 19. Oktober 2007, 10:52:13 »
tua, meinst du das hier?

Zitat
Genre: Retrospielesammlung
Schwierigkeitsgrad: Unterschiedlich
Von: Sega, Digital Eclipse
Mehrspieler: Bei vielen Spielen ist ein 2-Spieler-Modus vorhanden
Erscheinungsjahr: 2007
Fortsetzung: -
Für: PSP, PS2
Grafik: 2D
Gesamtnote: 2-3
Sprache: Alles, was von der Collection stammt (Menü, Extras etc), ist auf deutsch. Die Spiele selbst sind auf Englisch!

Also, ich dachte mir, ich mache mal einen Thread dazu auf. Augenzwinkern
Bei der Sega Mega Drive Collection handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine Sammlung vieler relativ guten Spiele für den Mega Drive: Das Gerät ist in Japan 1988 rausgekommen, deshalb sind natürlich auch die Spiele nicht gerade aktuell, großes Grinsen aber einige von ihnen machen trotzdem auch heute noch viel Spaß. Augenzwinkern (Vor allem Retrofans Augenzwinkern )

Die Ladezeiten sind sehr akzeptabel. Wenn man ein Spiel startet, landet man erst mal auf dem Ladebildschirm. Auf dem Ladebildschirm ist eine PSP (auf der PS2 vermutlich der PS2-Controller) abgebildet, und bei den einzelnen Tasten steht eine Erklärung, welche Taste was bewirkt. Sobald fertiggeladen wurde und unten "Start-Taste drücken" steht, ist das Spiel komplett in den Speicher geladen und man wird im Spiel nicht mehr von Ladezeiten belästigt. Man kann die UMD (das bezieht sich jetzt natürlich auf die PSP-Version) dann auch einfach herausnehmen, es fehlt lediglich ein Teil der Hintergrundmusik. Allerdings ermöglicht das auch den Multiplayermodus mit nur einer UMD: Einfach nach dem Laden des gewünschten Spiels die UMD in eine andere PSP stecken und das Spiel auch dort laden, und dann tritt einer der beiden dem Spiel des anderen bei. Der WLAN-Schalter muss dabei natürlich angeschalten sein. Augenzwinkern Bei der PS2-Version ist das vermutlich nicht so umständlich: Einfach zwei Controller an die PS2 anschließen und losdaddeln. Vermute ich zumindest. XD

Wenn man während eines Spiels die Select-Taste (bei der PSP, kA wie's bei der PS2 ist) drückt, erscheint ein neues Menü, in dem man Emulatoreinstellungen vornehmen kann - also wie z.B. die 320x224/320x240-Bilder der Mega Drive auf dem 480x272-Bildschirm der PSP angezeigt werden soll, welchen Steuerungsmodus man haben will (also die angepasste Variante oder jede Taste des MD-Controllers auf einer bestimmten Taste der PSP), dort gibt es sogar eine Speicherfunktion: Wenn man also bei Sonic irgendwo mitten im 4. Level keine Lust mehr hat, weiterzuspielen, kann man einfach per Menü abspeichern und ein anderes Spiel laden, und diesen Spielstand dann später wieder laden. Neben dem 224-KB-großen Savegame der Collection selbst (darin wird gespeichert, welche Extras schon freigeschalten wurden, sowie die "Ingame-Savegames", wie z.B. Highscores oder Rollenspiel-Spielstände, die mit dem Ingame-Menü gespeichert wurden) landen so sehr schnell viele Spielstände auf dem Memory Stick, jeder davon ist 288 KB groß. Insgesamt habe ich bei mir 19 Savegames allein von der Collection und ihren Spielen auf meinem Stick. Dazwischengemischt sind noch irgendwo die Savegames von meinen anderen Spielen... XD

Interessant oder nervig - je nachdem, wie man es betrachtet - sind auch die Extras: Durch das Starten bestimmter Spiele oder erreichen eines bestimmten Fortschritts (z.B. In Sonic The Hedgehog einen Chaos Emerald einsammeln, oder in Altered Beast 150.000 Punkte oder das 2. Level erreichen usw) kann man kleine Extras freischalten, und zwar alte Arcadespiele (Astro Blaster, Tip Top, Eliminator, Space Fury, Super Saxxon), Interviews (= Einseitiges Gerede von Rieko Kodama, Makoto Uchida, Kazuo Wakihara, Tohru Yoshida, Kazunary Tsukamoto, Takao Miyashi, Akira Nishino, Yuji Uekawa, Shun Kakamura, H Kataoka & D Katagiri, falls die Namen irgendjemandem was sagen sollten), Trailer (für Phantasy Star Universe und Virtua Fighter 5) und eine Trickkiste (mit Cheats für die Spiele der Collection, die man sich jedoch genausogut auch im Internet raussuchen kann). Nette Features, aber nicht unbedingt nötig. Augenzwinkern

So, und jetzt zu dem wichtigsten der Collection, die Spiele: In der Collection befinden sich Alex Kidd in the Enchanted Castle, Altered Beast, Bonanza Bros., Colums, Comix Zone, Decap Attack, 3 Ecco-Spiele, Flicky, Gain Ground, Golden Axe 1-3, Kid Chameleon, Phantasy Star 2-4, Ristar, Shinobi 3, Sonic the Hedgehog 1+2, Super Thunder Blade, Sword of Vermilion, Vector Man 1+2, Virtua Fighter 2, sowie die freischaltbaren Arcade-Spiele Astro Blaster, Tip Top, Eliminator, Space Fury und Super Zaxxon. Hinweis: In der PAL-Version wurde ein Spiel rausgenommen, und die Arcade-Spiele, die hier aufgelistet sind, sind die von der PSP-Version, auf der PS2 scheinen es andere zu sein. Und als wäre der Beitrag nicht schon lang genug, hier noch die Vorstellung zu den einzelnen Spielen:


Alex Kidd in the Enchanted Castle
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1989
Gesamtnote: 4

Alex Kidd war sozusagen der Vorgänger von Sonic, das alte Maskottchen von Sega. Seine Spiele müssen dementsprechend wohl auch gut angekommen sein, und ich hab noch nie etwas schlechtes über das Spiel gelesen, ich selbst komme mit dem Game aber überhaupt nicht zurecht. Man hüpft durch die Gegend, sammelt Münzen ein und muss Gegner verprügeln: Aber: Der Gegner muss direkt vor einem stehen, und wenn man nicht zum richtigen Zeitpunkt drückt, wird man vom Gegner berührt und verliert ein Leben. Ich glaube, ich hab's schon ein oder zwei Mal ins zweite Level geschafft, weiter aber noch nie. Man kann auch in irgendwelche Häuser laufen und dann mit Schere-Stein-Papier um Münzen und das Leben des Helden spielen.


Altered Beast
Genre: Jump'n'Fight
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1989
Gesamtnote: 4-5

In Altered Beast spielt man einen gestorbenen Zenturio, der von Zeus wieder zum Leben erweckt wurde, um seine Tochter zu retten. Man prügelt sich dabei durch verschiedene Level und wird durch das Aufsammeln spezieller Powerups, die man durch das Töten bestimmter Gegner erhält, stärker, bis man sich in ein mächstiges Monster verwendelt (z.B. Werwolf im ersten Level, Drache im zweiten Level etc). Dann bekommt man es mit dem Endgegner zu tun, und der ist natürlich trotz der maximalen Stärke sehr schwer zu besiegen... Bisher habe ich es alleine noch nie über's zweite Level hinausgeschafft, als ich gemeinsam mit Bohrok gespielt habe, haben wir es zumindest noch ins dritte Level geschafft und sind dort dann gestorben...


Bonanza Bros.
Genre: Schleichspiel
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1990
Gesamtnote: 3

Man spielt einen von zwei Dieben, die sich in bewachte Häuser schleichen und dort bestimmte Gegenstände klauen sollen. Dabei muss man natürlich die Wachen umgehen oder sie irgendwie ausschalten (z.B. mit einer Pistole oder indem man die Tür aufreißt, hinter der sie gerade stehen etc, wobei man die Wachen aber immer nur für eine kurze Weile ausschalten kann). Dabei ist alles in zwei "Ebenen" eingeteilt, vorne und hinten, so kann man sich beispielsweise hinter Mauern verstecken, und wenn die Wache gerade nicht hersieht, hinter ihr hervorspringen und weiterlaufen oder die Wache umschießen. Wenn man alle Gegenstände hat, läuft man auf's Dach und lässt sich dort abholen. Ein ganz nettes Game, vor allem zu zweit, wird aber recht schnell langweilig.


Columns
Genre: Lässt sich für mich schwer einordnen, gehört aber sicher in die selbe Kathegorie wie Tetris Ups...
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam und gegeneinander
Erscheinungsjahr: 1990
Gesamtnote: 5

Der Klassiker: Von oben fallen langsam Steine runter, immer drei aufeinander, mit verschiedenen Farben. Diese drei Steine kann man auch verdrehen, und man muss sie so platzieren, dass mindestens drei Steine horizontal, vertikal und, öhm, schräg (ich hab mit diesen horizontal-vertikal-senkrecht-usw-Angaben so meine Probleme... Ups... ) zusammenkommen, dann verschwinden die drei Steine und es gibt Punkte. Meine Bewertung kommt euch vielleicht etwas hart vor, aber ich bin nunmal großer Fan von Tetris, Columns und co. Die meisten würden dem Spiel wohl eine bessere Bewertung verpassen. Augenzwinkern


Comix Zone
Genre: Jump'n'Fight
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1995
Gesamtnote: 3

In diesem interessanten Spiel zeichnet Sketch, ein Comic-Zeichner, gerade einen Comic (wer hätte das gedacht? XD ), als plötzlich eine der Comic-Figuren zum Leben erwacht und aus dem Comic herauskommt. Er sperrt Sketch in seinem eigenen Comic ein, und dieser muss sich nun aus dem Comic herauskämpfen und von Bild zu Bild prügeln. Er findet immer wieder ein paar praktische Gegenstände und seine Ratte hilft ihm auch öfters, seine Gegner zu irritieren, dennoch ist das Spiel meiner Meinung nach etwas zu schwer. Aber ansonsten gefällt mir die Idee und die Umsetzung recht gut.


Decap Attack
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1991
Gesamtnote: 3-4

Irgendeine böse Armee ist aufgetaucht, also schickt ein Möchtegern-Frankenstein sein Monster los, um die Welt zu retten. Und dieses komische Mumien-Monster spielt man. Die Story ist lächerlich, das Spiel ist halbwegs okay...


Ecco the Dolphin
Genre: Jump'n'Swim
Schwierigkeitsgrad: Weiß net, hab's noch kaum gespielt
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1993
Gesamtnote: Füg ich vielleicht später noch hinzu

Ecco nimmt eine Herausforderung von einem anderen Delfin an, so hoch wie möglich aus dem Wasser zu springen. Doch als er das tut, beginnt plötzlich ein mächtiger Sturm, der Ecco in der Luft hält und alle anderen Tiere aus dem Wasser saugt. Als dieser Sturm endlich vorbei ist, ist Ecco alleine im Meer und macht sich natürlich auf die Ursache nach diesen Sturm und seinen Freunden. Dabei muss man vor allem z.B. nach Quallen Ausschau halten, die ihm Energie abziehen, und nach der Luftanzeige - da Ecco ein Delfin ist, muss er natürlich immer wieder an die Wasseroberfläche, um frische Luft zu schnappen. Augenzwinkern


Ecco: The Tides of Time
Genre: Jump'n'Swim
Schwierigkeitsgrad: Folgt später
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1994
Gesamtnote: Folgt später

Hab's noch nicht viel gespielt, kann noch nix über die Story sagen. Hab bei Wikipedia nachgeguckt und es scheint stark auf dem Vorgänger zu basieren, ich könnte also ohne zu spoilern sowieso nix darüber sagen. XD


Ecco Jr.
Genre: Jump'n'Swim
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1995
Gesamtnote: 3

Hat keine wirkliche Story, man spielt denn jungen Ecco oder zwei von seinen Freunden (einen Orca und noch einen Delfin) und soll immer wieder irgendwelche kleinen Aufgaben lösen. Das Spiel ist an Kinder gerichtet und somit sehr leicht, dadurch wird es nach einer Weile langweilig. Dennoch zählt es zu den wenigen Spielen der Collection, die ich durchgespielt habe. Ups...
>:D

icecold

  • Hotel-Manager Supporter :)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: The Trash-Thread
« Antwort #25 am: 19. Oktober 2007, 10:52:39 »
Zitat
Flicky
Genre: "Mini-Jump'n'Run"
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1991
Gesamtnote: 3-4

Man spielt Flicky, der alle seine Kücken retten und zum Ausgang bringen muss. Dabei muss man sich jedoch vor den Katzen in Acht nehmen, die Flicky zum Fressen gern haben. Um sich gegen die zur Wehr zu setzen, kann man Blumentöpfe aufheben und auf die Katzen werfen. Empfehlenswerter ist es IMHO aber, einfach zu fliehen. XD Bei der Umgebung handelt es sich immer um eine "Unendlich-Welt", also wenn man nach rechts läuft, landet man irgendwann wieder am selben Ort.


Gain Ground
Genre: Hmm... Schwierig einzuordnen... Strategie/Kampf?
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1991
Gesamtnote: 4

Man wählt einen von drei Charakteren und versucht, sich zum Ziel durchzukämpfen oder alle Gegner zu töten. Wird man von einem Gegner erwischt, verliert man ihn und muss es mit dem nächsten Charakter versuchen. Alle Charaktere haben unterschiedliche Waffen, das reicht von Wurfspeeren bis Bazookas oder so was... Ganz kurz macht es Spaß, dann wird es langweilig.


Golden Axe 1-3
Genre: Jump'n'Fight
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1989, 1991, 1993
Gesamtnote: 3-4 (GA1), 2 (GA2&3)

Über die Spiele kann man nicht viel verschiedenes sagen, da sie fast gleich sind, deshalb hab ich sie hier zusammengefasst. Grundsätzlich kann ich dieses Spiel vor allem im Multiplayermodus empfehlen, macht so ziemlich Spaß. Man läuft von links nach rechts durch eine Pseudo-3D-Welt und bekämpft dabei die verschiedensten Gegnern, teils lebendig, teils untot. Anfangs kann man zwischen 3 (GA1&2) bzw 4 Charakteren (GA3) wählen, die teilweise etwas dämlich sind, aber da das Spiel ja trotzdem Spaß mal macht, ist das nicht der Weltuntergang. Augenzwinkern Die Welt ist in Pseudo-3D, man kan beispielsweise Gegner von ihren Reittieren prügeln und die dann selbst reiten, oder mächtige Attacken ausführen, die allen Gegnern auf dem Bildschirm Schaden zufügen, das kostet aber Magiebücher oder -tränke.


Kid Chameleon
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittel
Mehrspieler: 2 Spieler abwechselnd
Erscheinungsjahr: 1992
Gesamtnote: 2-3

In einem neuen Spieleautomaten wird eine Welt simuliert, in die man direkt hineinversetzt wird. Doch das Spiel ist etwas zu realistisch: Der Endgegner beschließt, sich selbstständiger zu machen, als er sollte, und nimmt alle Spieler gefangen, die es nicht schaffen, das Spiel durchzuspielen - und das sind alle. Jetzt taucht Kid Chameleon auf, er hat vor, die Gefangenen zu befreien. Dadurch läuft er durch die 2D-Welt und hüpft auf Gegner, um sie zu besiegen. Mit speziellen Powerups kann er sich beispielsweise in einen Ritter oder Samurai verwandeln, um so spezielle Fähigkeiten zu bekommen. Ich hab's noch nicht viel gespielt, scheint aber ganz nett zu sein! Augenzwinkern


Phantasy Star II
Genre: Rollenspiel
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1989
Gesamtnote: 5

Ich bin nie weit gekommen: So weit ich das verstanden habe, sind auf der ganzen Welt Monster aufgetaucht und die Menschen dieser futuristischen Welt wollen natürlich die Ursache finden. Der Held (der Name wird vom Spieler festgelegt, ist aber auf stolze 4 Buchstaben begrenzt) soll irgendeinen Auftrag ausführen, aber wenn ich die Stadt mal verlasse, werde ich dort ziemlich schnell gekillt und habe keine Chance, längere Reisen zu unternehmen. Zudem ist das Rollenspiel aufgrund seines Alters ziemlich schlecht aufgebaut für die vom RPG Maker verwöhnten Spieler von heute. Die Steuerung ist auch misslungen: Mit X ruft mkan das Menü auf und mit dem Viereck untersucht man Sachen oder spricht Leute an - und wenn dort nichts ist, kommt eben der sinnlose Kommentar, dass dort nichts ist, und das kann schnell nervig werden.


Phantasy Star III Generations of Doom
Genre: Rollenspiel
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1991
Gesamtnote: 4

Auch mit diesem Teil habe ich mich nie sehr sonderlich befasst. Offensichtlich ging aus irgendeinem Grund die Technologie aus dem vorigen Teil verloren, jedenfalls lebt die Menschheit jetzt wieder im Mittelalter. Prinz Rhys möchte eine Frau, Maya, heiraten, die offenbar vor einer Weile ihr Gedächtnis verloren hat, doch bei der Heirat wird sie von einem Dämon entführt. Rhys möchte sich sofort auf die Suche nach ihr machen, doch sein Vater lässt ihn zum Köpfchenabkühlen erst mal in den Knast stecken. Doch dort taucht irgendeine Frau auf und hilft ihm, zu fliehen. Weiter hab ich noch nicht gespielt, die Story war mir doch etwas zu affig und das KS ziemlich... merkwürdig. Das Problem mit X und Viereck sowie dem sinnlosen Kommentar besteht immer noch.


Phantasy Star IV The End of the Millenium
Genre: Rollenspiel
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Mittel
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1994
Gesamtnote: 2-3

Um einiges besser: Alys und Chaz sind zwei Söldner oder so, und reisen durch die Gegend, um diverse Aufträge zu erfüllen etc. Gut, das klingt jetzt noch simpler, als es eh schon ist: Man reist im Grunde einfach immer nur zum nächsten Dorf und in Ausnahmefällen auch mal zu einem vorherigen zurück, läuft durch Dungeons (die erstaunlich kurz sind) und killt Monster. Das KS kann sich im Gegensatz zu dem des Vorgängers sehen lassen, das Menü wird jetzt mit dem Viereck aufgerufen und ansprechen/untersuchen geht jetzt mit X. Die Menüs sind jedoch etwas unübersichtlich, beim Kaufen von Ausrüstung wird nicht gezeigt, ob die neue Ausrüstung stärker ist als die momentane, der sinnlose Kommentar ist immer noch da usw. Das Spiel wäre zwar verbesserbar, lässt sich aber so auch ganz gut spielen.


Ristar
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1995
Gesamtnote: 2

In irgendeiner fernen Galaxie übernimmt ein Bösewicht nach und nach alle Planeten, das übliche blablabla, sogar der große Held wird gefangengenommen, er kann jedoch einen Hilferuf an seinen Sohn schicken: Ristar ist ein kleiner Stern mit Armen, Beinen und Gesicht, der durch die Level hüpft mit seinen "verlängerbaren" Armen Gegner packt und ihnen dann eine Kopfnuss verpasst, usw. Das Spiel ist ganz nett, einige (End-)Gegner und die späteren Level werden jedoch "etwas" schwer.


Shinobi III Return of the Ninja Master
Genre: Jump'n'Fight
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1993
Gesamtnote: 3

Irgendeine Verbrecherorganisation, die Joe Musashi (der Ninja Master) zerstört hat, ist unter neuer Führung wieder aufgetaucht. Als Spieler hat man natürlich die Aufgabe, diese Organisation wieder zu zerstören. Man beginnt mit einer festgelegten Menge an Shuriken, und wenn man die alle verschossen hat, kann man noch mit dem Schwert kämpfen. In Kisten findet man jedoch immer wieder Nachschub und Powerups. Das Laufen durch die Level ist meistens relativ problemlos, Ärger gibt es jedoch mit den Endbossen, und ich bin das letzte Mal in einem Aufzug-Level draufgegangen: Bleibe ich auf dem Aufzug, werde ich zwischen Aufzug und Wand zerquetscht; springe ich runter, stürze ich in den Tod. XD


Sonic the Hedgehog
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1991
Gesamtnote: 1

Diesen Klassiker muss einfach jeder gespielt haben! Augenzwinkern Man läuft durch 6 verschiedene Level, die jeweils aus 3 Acts bestehen, und am Ende des 3. Acts folgt meistens ein Kampf gegen einen von Dr Eggmans (bzw Ivo Robotniks) Robotern. In den Levels trifft man natürlich auch schon überall auf kleinere Roboter, die aber im Normalfall schon kaputtgehen, wenn man einmal auf sie springt. Man kann im ganzen Level Ringe einsammeln, die so etwas wie die Energie darstellen: Wenn man verletzt wird, während man Ringe hat, verliert man einfach nur die Ringe, und wenn man schnell genug ist, kann man zumindest ein paar von ihnen wieder einsammeln. Hat man hingegen keine Ringe, verliert man ein Leben und wird an den letzten Checkpoint bzw den Anfang des Levels zurückversetzt. Wenn man am Ende des Levels mindestens 50 Ringe hat, kann man in einen speziellen, riesigen Ring springen und landet so in einer Special Stage, in der man einen von 6 Chaos Emeralds bekommen kann.
Ein großartiges Spiel, wobei der Hauptgrund für meine Begeisterung wohl bestimmte nostalgische Gegebenheiten sind, die ich hier nicht weiter nennen will. XD


Sonic the Hedgehog 2
Genre: Jump'n'Run
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1992
Gesamtnote: 2

Im zweiten StH-Teil taucht der erste Freund von Sonic auf: Tails, der in diesem Spiel jedoch noch nicht fliegen kann. Hier gibt es viele verschiedene Level mit unterschiedlicher Anzahl Acts (meistens 2, eine mit 3 und drei Final Zones mit nur einem), unter anderem auch eines, bei dem man auf dem Tornado - Sonics und Tails' Flugzeug - steht und die Gegner von dort aus angreift. Außerdem beherrscht Sonic eine neue Fähigkeit, den Spin Dash (zusammenrollen und losflitzen). Es gibt sozusagen zwei Arten vom 2-Spieler-Modus: Man kann zu zweit den Ein-Spieler-Modus spielen, sofern als Charaktere Sonic & Tails festgelegt wurden: Der Bildschirm ist dann immer um Sonic zentriert und Tails läuft ihm einfach hinterher, aber mit einem anderen Controller kann man ihn auch steuern. Und dann gibt es noch den richtigen 2-Spieler-Modus, in dem man diverse Level gegeneinander läuft. Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, außer: Ich hab's noch nicht durchgespielt, und ich hab bisher nicht mal rausgefunden, wie man hier in die Special Zones kommt... Ups...


Super Thunder Blade
Genre: Hmm... Helikopter-Shooter?
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1989
Gesamtnote: 5-6

Hier fliegt man einen Helikopter auf festgelegten Strecken durch die Gegend, und im Grunde ist alles, was man tut, ihn nach oben/unten und links/rechts zu lenken und auf die Gegner zu ballern. Ich habe schon nach kürzester Zeit keinen Spaß mehr, da ich immer sehr schnell selbst abgeschossen werde oder gegen eines der Hindernisse (wie z.B. Hochhäuser) fliege. Wer will, kann sich's mal anschauen, ist IMHO aber Zeitverschwendung...
>:D

icecold

  • Hotel-Manager Supporter :)
  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Re: The Trash-Thread
« Antwort #26 am: 19. Oktober 2007, 10:53:17 »
Zitat
Sword of Vermilion
Genre: Rollenspiel
Schwierigkeitsgrad: Nicht weit genug gespielt, um darüber was sagen zu können
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1990
Gesamtnote: Folgt evtl noch

In SoV wurde ein Land angegriffen, und der König hat dem besten Krieger die Aufgabe anvertraut, seinen Sohn in Sicherheit zu bringen und aufzuziehen. Das tut er auch, und der Junge erfährt erst 18 Jahre später von dem sterbenden Krieger die Wahrheit. Er macht sich auf die Reise, die bei mir schon endete, sobald ich auf die Weltkarte kam - ich komme mit solchen Pseudo-3D-Ego-Perspektiven nicht zurecht...


Vectorman 1 & 2
Genre: Jump'n'Run'n'Baller XD
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: Nein
Erscheinungsjahr: 1995, 1996
Gesamtnote: 4

Im Jahr 2049 ist die Erde so unbewohnbar, dass die Menschen auf andere Planeten umgezogen sind. Sie haben die Orbots zurückgelassen, spezielle Roboter, die dort aufräumen sollen. Durch einen Fehler wird einer der Roboter zu einer Art Diktator, der alle Menschen tötet, die auf die Erde zurückkehren. Als Vectorman von seiner Reise zur Sonne - in der der ganze giftige Müll entsorgt wird - zurückkehrt, werden alle anderen Roboter von diesem Roboter, Warhead, kontrolliert, und er muss den Diktator stürzen.
In VM2 kämpft Vectorman gegen eine Art mutierter Insekten, die die Welt übernehmen wollen.
Die Grafik des Spiels wirkt sehr fortschrittlich an dem Spiel, da vorgerenderte Grafiken verwendet wurden. Das Spiel macht zumindest mir jedoch kaum Spaß, ich habe irgendwie keine Chance und scheitere immer spätestens am ersten Boss...


Virtua Fighter 2
Genre: Prügelspiel
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: Ja, gegeneinander
Erscheinungsjahr: 1995
Gesamtnote: 3

Dazu kann man net viel sagen, klassisches Prügelspiel, ohne Story etc... Wie immer gilt: Die ersten Kämpfe sind zu leicht, dann wird's zu schwer. XD
Mysteriös: Wenn man im 1-Player-Modus den Vs-Modus startet, steuert man beide Spieler gleichzeitig. So kann man für beliebig viele Draws sorgen, indem man beide einfach immer wieder gleichzeitig zutreten lässt. großes Grinsen KA, ob das ein Fehler im Spiel oder in der Collection ist.


Astro Blaster (Arcade Game)
Genre: Space-Shooter
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Mehrspieler: 2 Spieler abwechselnd
Erscheinungsjahr: 1981
Wird freigeschalten durch: Erste Episode von Comix Zone durchspielen
Gesamtnote: 3

Wirkt auf dem ersten Blick so wie Space Invaders, ist aber net ganz so. Meist fliegen die gegnerischen Schiffe irgendwelche Formationen, oder man bekommt es nicht mit Raumschiffen zu tun, sondern soll einfach Meteoriten oder so ausweichen. Man muss jedoch immer darauf achten, nicht zu viel zu schießen, sonst überhitzt sich der Laser und man kann eine Weile lang gar nix mehr machen, und dass nicht das Benzin ausgeht. Wurden alle Raumschiffe des Spielers zerstört oder das Benzin geht aus, ist das Spiel vorbei und man kann sich im Highscore eintragen.


Tip Top (Arcade Game)
Genre: Hmm... Jump'n'Run?
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler abwechselnd
Erscheinungsjahr: 1983
Wird freigeschalten durch: Einen Chaos Emerald in Sonic 1 sammeln.
Gesamtnote: 3

Bei Tip Top spielt man einen Forscher oder so, den ein Gorilla geärgert hat, indem er ihn angezündet hat, während er geschlafen hat. Um sich zu rächen, muss er durch mehrere Level laufen und dabei diverse Gegner und Fallen umgehen. Mit etwas Übung - die wegen der um 45°-verdrehte Steuerung nötig ist - kommt man mit dem Spiel eigentlich ganz gut zurecht, schwer bleibt es trotzdem! Augenzwinkern


Eliminator (Arcade Game)
Genre: Space-Shooter
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler gemeinsam
Erscheinungsjahr: 1981
Wird freigeschalten durch: Das zweite Level von Altered Beast durchspielen
Gesamtnote: 3

Es geht darum, immer wieder ein Raumschiff mit Schutzschild oder eine Landebasis in einem Meteoriten oder so zu zerstören. Dazu muss man an die richtige Stelle fliegen, sodass man durch eine Art Loch in die Mitte dieser "Kugel" (Schutzschild, Landebasis, whatever) schießen kann. Natürlich gibt es auch noch andere Raumschiffe, díe das verhindern wollen - mit Schüssen können sich die einzelnen Raumschiffe gegenseitig durch die Gegend katapultieren, und wenn eines in die "Kugel" fliegt - nimmerwiedersehen! Augenzwinkern


Space Fury (Arcade Game)
Genre: Space-Shooter
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler abwechselnd
Erscheinungsjahr: 1981
Wird freigeschalten durch: Den ersten Bonusbereich in Ristar finden
Gesamtnote: 3-4

Ihr kennt sicher das Spiel, in dem man mit einem Raumschiff die Meteoriten zerstören muss? (Nein, nicht Fruti Bätti, das andere! Zunge raus ) So ähnlich läuft das hier ab, nur das man hier gegen Raumschiffe kämpft, die sich zu Beginn des Levels immer zu einer Art Kugel aus 4 dieser Raumschiffe zusammenschließen und auch auf dich schießen. Dafür ist es aber nicht so, dass für das Zerstören eines großen Raumschiffes zwei oder vier kleinere auftauchen! Augenzwinkern Einmal bumm, alle bumm! XD


Super Zaxxon (Arcade Game)
Genre: Flugzeug-Shooter
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Mehrspieler: 2 Spieler abwechselnd
Erscheinungsjahr: 1982
Wird freigeschalten durch: Jedes andere Spiel (einschließlich alle Arcade-Spiele) einmal anspielen
Gesamtnote: 4

Hier muss man mit einem Flugzeug lebendig durch pseudo-dreidimensionale Level kommen. Das einzige, was ich bisher geschafft habe, ist im 1. Level draufzugehen. Und zwar oft! Augenzwinkern



So, und damit schließe ich endlich mein fast endlos langes Triple-Posting, das sich eh niemand durchlesen wird, ab. :P
>:D

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #27 am: 19. Oktober 2007, 13:32:09 »
1.Toa, nicht Tua! ;)

2. Ja, das hab ich gemeint, allerdings hab ich befürchtet, dass dadurch ein Großteil der Smileys in den Beiträgen verschwindet, weil man über den Google Cache natürlich nicht die Quote- oder Edit-Funktion verwenden kann... Wobei ich jetzt aber natürlich überhaupt keine Ahnung mehr habe, wie viele Smileys ich da verwendet habe. XD (Und ich bin zu faul, nachzugucken. XD) Jedenfalls thx für's Posten! ;)
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!

Jojo

  • Saga-Games
  • *****
  • Beiträge: 245
    • Saga-Games
Re: The Trash-Thread
« Antwort #28 am: 19. Oktober 2007, 14:02:43 »
Hier ist auch die URL zum thread ^^

Ich habe mir heute 1 GB Ram gekauft (hab jetzt 1,5 ^^), aber das alte System (ich hab jetzt windows auf 2 verschiedenen festplatten im selben PC) - von dem aus ich gerade schreibe, weil ich im neuen noch kein INet eingerichtet hab - stürzt öfters mal ab, Firefox will gar nicht mehr starten... :\ Ich hab im neuen System mal den Arbeitsspeicher voll ausgelastet, um zu sehen, ob es auch abstürzt, aber nein, es läuft... Hoffetnlich liegt's jetzt nur am alten System und nicht am RAM... GLeich mal RAMTest ausführen...

Toa-Nuva

  • Saga-Games Betatester
  • *****
  • Beiträge: 159
    • Toa-Nuva's Homepages
Re: The Trash-Thread
« Antwort #29 am: 19. Oktober 2007, 14:06:22 »
Ah, thx. ^^ Tja, sind sogar noch mehr Smileys, als ich gedacht habe... XD

BTW, motzt du momentan alle deine PCs auf? ^^
- "Die Intelligenz eines Menschen lässt sich an der Art seiner Fragen feststellen" - "Hä?"

- "Ich weiß, dass ich nichts weiß."

- IQ von Käse rulez!